Alles gut überstanden

Ich habe die Transplantation komplikationsfrei und gut überstanden. Ich habe vorher wieder dieses altbekannte Antiallergikum bekommen und habe eigentlich so gut wie alles einfach mal verpennt. Ich war den ganzen Tag noch ziemlich müde und nun bin ich wach und den Umständen entsprechend fit. Wir lassen die Zellen dann jetzt mal arbeiten und ich schaue was dabei passiert. Tag für Tag aufs Neue und so muss man hier auch denken. Tag für Tag, manchmal auch Tagesabschnitt für Tagesabschnitt. Morgen beginnt ein neuer Tag!

Vielleicht kann ich noch ein wenig was von der Sterilphase erzählen. Völlig verrückt hier. In den Tagen der Chemo und der Bestrahlung war ich in der Isolierphase. Mein Handy, IPad und Laptop hatten noch gar keinen Schutz und ich hatte auch noch Papier hier drin. Heute Morgen war dann plötzlich alles anders. Ich bin jetzt in der Sterilphase und so machen die einen steril: Ich musste vorm duschen frühstücken, während dessen wurde mein Bad gereinigt, dann durfte ich ins Bad und habe nur Sterile Dinge erhalten. Alles war einzeln in Plastikfolie eingeschweißt, selbst meine Unterhose, einfach alles. Ich durfte die Plastikfolie natürlich nicht berühren, das haben die in der Vorschleuse gemacht mit Handschuhen etc. Dann war nach dem Duschen etc. also steril (Ach ja die Haare hatten wir dafür schon Dienstag abrasiert). Der größte Witz sind die Zahnbürsten. Nimm einen normalen Spülschwamm, schneide ein viereckiges Stücken davon ab, nehme dir einen Griff und versuche dir damit angemessen die Zähne zu reinigen. Ich habe erstmal in der Visite protestiert, aber leider keine Chance. Es ist zu gefährlich, da ich bei den niedrigen Werten schnell kleine Risse im Zahnfleisch bekommen kann und die wiederum ein Herd für Keime sein können. Ok, dann nehme ich die Schwammbürste…Ich war also steril und während ich mich steril gemacht haben, wurde mein Zimmer Steril gemacht. Alles rausgenommen und eingeschweißt. Ehering, Wichtige Papiere und natürlich alle Elektrogeräte. Jedes Medikament wurde ausgetauscht. Brauchste neues Klopapier, ist da eine einzelne Rolle steril eingeschweißt. Ich werd bekloppt. Ich fülle ne ganze Müllkippe, mit dem Müll, den ich produziere. Das ganze Spielchen wiederholt sich nun jeden Tag. Auch das Essen wird steril gemacht, Brötchen brauch man morgens nicht mehr versuchen.

Da bin ich nun echt mal gespannt. Wie gesagt Tag für Tag.

Das war’s von mir heute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.